IT-Lösungen für Ärzte
08021-50484-0

Neues rund um TBS

Was ist neu im Update 1.25 der Praxissoftware easymedx

27.05.2017 tbs - nc

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die Änderungen und neuen Funktionen der aktuellen easymedx Praxissoftware Version 1.25.

Privatkassen
Anlegen und Bearbeiten von Privatkassen in den Katalogen
Privatkassen im Patientenstamm hinterlegen
In der Patienten- und Scheinstatistik ist die Privatkasse ein weiteres Suchkriterium
Kinderuntersuchungen
Perzentilen für den Kopfumfang in den Vitalparametern verfügbar
Anzeige der Toleranzen für Kinderuntersuchungstermine
Rezept
IWW Verordnung (Indikationsgerechte wirtschaftliche Wirkstoffauswahl) in ausgesuchten KV-Bereichen
IWW Verordnung über den Indikationsbaum
Labor
Laborprofile für die Kumulativansicht des Laborbogens anlegen
Die Laborprofile sind in der kumulativen Laboransicht darstellbar
Nachrichten
Die Anzahl der ungelesenen Nachrichten wird im Action Panel des Arbeitsbereichs Nachrichten angezeigt
Verordnungsübersicht
Aus der Verordnungsübersicht können die Stammdaten eines Medikaments aufgerufen werden
Textverarbeitung
Neue Variablen für die Textverarbeitung (Vitalparameter, BSNR, LANR, Patientennummer)
Perzentile
Perzentilenkurven dienen zur Beurteilung von Größe, Gewicht, BMI und Kopfumfang im Verhältnis zu Kindern gleichen Alters und Geschlechts. Die Darstellung der Perzentilen ist in den Vitalparametern über den Button Perzentilen Mädchen oder Perzentilen Jungen aufrufbar, sofern Angaben zu Größe und Gewicht des Kindes vorliegen. Die Darstellung der Perzentilen erfolgt in Abhängigkeit des Alters in einer Spanne von 0-24 Monaten, 0-7 oder 0-18 Jahren.v Die Kurven können über die Zwischenablage in andere Applikationen, z.B. Textverarbeitung, kopiert werden.
Textvariablen
Innerhalb der Textvorlagen werden Variablen zugewiesen, die bei Aufruf der Vorlage dann mit den tatsächlichen Daten ersetzt werden. Die Variablen sind untereinander nach Gruppen gelistet. Die Variablen werden über einen Doppelklick an der Cursorposition eingefügt. Beim Ersetzen der Variablen in der Dokumentenvorlage wird u.a. geprüft, ob in der Medizinischen Dokumentation Eintragungen dieser Kennung vorhanden sind. Sollte die Dokumentation keine Eintragungen aufweisen, haben somit die Variablen keinen Inhalt.  Bei den Vitalparametern wird nur der jeweils letzte vorhandene Wert übernommen.

 

Oehm und Rehnbein Kontakt